RSS

Alstria Office mit guten und schlechten Neuigkeiten

Dienstag, 31 März 2009

Aktuelles, Immobilienaktien

Der erste deutsche REIT aus Hamburg Alstria Office konnte im Jahr 2008 die Mieteinnahmen, durch Zukäufe in 2007, in 2008 um rund 24 Prozent auf ca. 102 Millionen Euro steigern. Das operative Ergebnis beläuft sich für 2008 auf rund 37,2 Millionen Euro (plus 11 Prozent).

Der Bestand von Immobilien wurde um rund 8 Prozent abgewertet. Durch wertsteigernde Maßnahmen konnte die Wertminderung (ca. 5 Prozent) auf rund 1,8 Milliarden begrenzt werden. Das Jahr 2008 wurde mit einem Verlust von rund 56 Millionen Euro beendet.

Eine Dividende wird dennoch ausgeschüttet. Die Dividende soll durch die operativen Einnahmen und zum Teil in Aktien aus dem Rückkaufprogramm gezahlt werden.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Alstria Office mit guten und schlechten Neuigkeiten”

Kein Trackback zu “Alstria Office mit guten und schlechten Neuigkeiten”

Hinterlassen Sie einen Kommentar