RSS

Bauwirtschaft rechnet in 2010 erneut mit Umsatzminus

Donnerstag, 7 Januar 2010

Bauen

Die deutsche Bauwirtschaft rechnet in 2010 erneut mit einem Umsatzrückgang. Auch die staatlichen Konjunkturprogramme werden nicht für ein positives Jahresergebnis in 2010 beitragen können.

Momentan gehe man von einem Umsatzrückgang von etwa 1,5 Prozent für 2010 aus. Im Vergleich zu 2009 (Umsatzrückgang von etwa 4 Prozent) wäre es demnach eine deutliche Reduzierung des Umsatzrückgangs.

Da die Baubranche jedoch als konjunkturell nachlaufende Branche gilt könnte es stattdessen zu einem Krisenjahr in 2011 kommen. Leichte Hoffnung machen die prognostizierten Zuwächse bei öffentlichen Aufträgen und die Stabilisierung im Wohnungsbau. Jedoch ist auch für 2010 nicht mit einem Anstieg beim Bau von Firmengebäuden zu rechnen.

Ein weiterer Lichtblick sei außerdem, dass das Beschäftigungsniveau in der Bauwirtschaft nahezu gehalten werden kann. Man gehe lediglich mit einem leichten Rückgang bei der Anzahl der Beschäftigten aus.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Bauwirtschaft rechnet in 2010 erneut mit Umsatzminus”

Kein Trackback zu “Bauwirtschaft rechnet in 2010 erneut mit Umsatzminus”

Hinterlassen Sie einen Kommentar