RSS

BayernLB wieder in Gewinnzone

Donnerstag, 31 März 2011

Aktuelles

Die BayernLB ist nach Milliarden Verlusten in 2008 und 2009 in 2010 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt, dies teilte das Unternehmen am 30.03.2011 mit.

Die Milliarden Verluste in Höhe von ca. 8 Milliarden Euro entstanden durch Spekulationen auf dem Immobilienmarkt in den USA und dem Fehlkauf der Hypo Group Alpe Adria aus Österreich.

Die BayernLB hat ca. 885 Millionen vor Steuern in 2010 erwirtschaftet. Nach Steuern liegt das Ergebnis bei rund 590 Millionen Euro.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “BayernLB wieder in Gewinnzone”

Kein Trackback zu “BayernLB wieder in Gewinnzone”

Hinterlassen Sie einen Kommentar