RSS

Citigroup: Erneute US-Regierungshilfe

Montag, 24 November 2008

Aktuelles, Hypothekenkrise

Die US-Regierung bürgt über 306 Millionen Dollar an faulen Vermögenswerten in der Bilanz von der Citigroup. Des Weiteren erhält die Bank ca. 20 Milliarden Dollar als direkte Finanzspritze. Dafür erhält die US-Regierung von der Citigroup Vorzugsaktien im Wert von 27 Milliarden Dollar und einer Verzinsung in Höhe von 8 Prozent. Außerdem darf die Citigroup in den nächsten 3 Jahren ohne Zustimmung des US-Finanzministeriums keine Dividende von mehr als einem Cent pro Aktien zahlen. Bereits im Oktober hatte die Bank eine Finanzspritze in Höhe von 25 Milliarden Dollar erhalten.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Ein Kommentar zu “Citigroup: Erneute US-Regierungshilfe”

  1. Franka sagt:

    Na da ist die Citigroup ja noch mal mit einem blauen Auge davongekommen und Dank der US-Regierung gerettet worden.

Kein Trackback zu “Citigroup: Erneute US-Regierungshilfe”

Hinterlassen Sie einen Kommentar