RSS

Für wen lohnt sich Wohn-Riester?

Sonntag, 11 April 2010

Bauen

Wohn-Riester ist eine staatliche Förderung. Dabei werden Bau, Kauf oder auch Entschuldung einer Immobilie staatlich gefördert. Dabei kann es sich bei der Immobilie um eine Wohnung oder ein Haus handeln. Der Erwerb von Anteilen an Wohngenossenschaften kann ebenfalls mittels Wohn-Riester staatlich gefördert werden.

Oft hört man, dass Wohn-Riester nur lohnenswert bei Familien mit Kindern sei. Doch dies ist nicht der Fall. Auch Singles können von Wohn-Riester profitieren und Steuervorteile ausnutzen.

Für wen lohnt sich ein Wohn-Riester Vertrag?

Wohn-Riester lohnt sich für alle, die eine Immobilie kaufen wollen oder den Bau einer Immobilie planen. Wer zwar heute noch nicht an einen Immobilienkauf denkt oder diesen plant, später jedoch irgendwann in den eigenen vier Wänden wohnen möchte, der kann mit Wohn-Riester bereits jetzt beginnen Eigenkapital aufzubauen.

Wer profitiert am meisten von Wohn-Riester?

Die höchste Förderung erhalten Familien mit Kindern. Grund dafür ist die Kinderzulage. Doch auch ohne Kinder gibt es eine staatliche Förderung.

Einkommenshöhe: Wohn-Riester für Geringverdiener und Besserverdiener

Ein Wohn-Riester Vertrag bietet sowohl Geringverdienern als auch Besserverdienern Vorteile. So bietet Wohn-Riester den Besserverdienern Steuervorteile. Und Geringverdienern bietet sich durch Wohn-Riester oft erst die Möglichkeit des Erwerbs von Wohnungseigentum.

Was wird gefördert und was nicht?

Mit Wohn-Riester wird ausschließlich der Erwerb oder Bau von Immobilien gefördert, die selbst genutzt werden. Nicht gefördert hingegen werden energetische Sanierungen oder Modernisierungen.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Für wen lohnt sich Wohn-Riester?”

Kein Trackback zu “Für wen lohnt sich Wohn-Riester?”

Hinterlassen Sie einen Kommentar