RSS

Immobilienaktien heute deutlich im Minus

Montag, 29 September 2008

Aktuelles, Hypothekenkrise, Immobilienaktien

Eine Vielzahl an Immobilienaktien sind am heutigen Montag deutlich im Minus. Grund dafür ist unter anderem die Beinahe-Pleite der Hypo Real Estate. Durch milliardenschwere staatliche Bürgschaften für die HRE konnte heute ein Zusammenbruch des Unternehmens verhindert werden.

An der Börse ist der Aktienkurs der Hypo Real Estate massiv eingebrochen. Die HRE Aktie hat binnen wenigen Stunden knapp 70 Prozent an Wert verloren.

Weitere Immobilienaktien wie beispielsweise IVG Immobilien, Deutsche Wohnen und Colonia Real Estate sind heute mit einem zweistelligen Prozentsatz im Minus.

Heutige Kursverluste ausgewählter Immobilienaktien

  • -69% Hypo Real Estate
  • -14% IVG Immobilien
  • -12% Gagfah
  • -12% Deutsche Wohnen
  • -12% Colonia Real Estate
  • -11% DIC Asset AG
  • -10% Patrizia Immobilien

Die Finanzkrise, die in den vergangenen Monaten in den USA einer Vielzahl an Hypotekenbanken, Investmentbanken, Versicherungen und Kreditinstituten zum Verhängnis wurde, hat nun auch in Deutschland und im europäischen Ausland prominente Opfer gefordert.

Bradford & Bingley

Die angeschlagene britische Hypothekenbank Bradford & Bingley wird verstaatlicht und zerschlagen. Um einen Kollaps des Baufinanzierers zu vermeiden, springt der Steuerzahler für Hypotheken und Kredite in Höhe von 63 Milliarden Euro ein.

Fortis

Um das Institut zu retten, haben sich die Regierungen aus den Niederlanden, Belgien und Luxemburg zu einer Investition von 11,2 Milliarden Euro entschlossen. Dabei kommt es zur teilweisen Verstaatlichung des Bank-und Versicherungskonzerns.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Immobilienaktien heute deutlich im Minus”

Kein Trackback zu “Immobilienaktien heute deutlich im Minus”

Hinterlassen Sie einen Kommentar