RSS

Moderne Technik vermindert hohe Heizkosten

Mittwoch, 29 Mai 2013

Aktuelles

Heizkostenabrechnungen werden immer höher, da die Wärme für die eigenen vier Wände immer teurer wird. Doch Heizkosten müssen nicht so hoch ausfallen.

Eine überholte und fehlerhafte Technik ist oftmals der Grund, dass die Heizkosten so hoch auf das Konto schlagen. Zum einen treiben die verbrauchssteigernden Auswirkungen alter Kessel die Rechnung in die Höhe, zum anderen das Risiko ungenauer Messungen bei Brennstoff-Lieferungen. Hausbesitzer können dem allerdings entgegenwirken und dafür sorgen, dass sie nicht mehr als nötig für Raumwärme und warmes Wasser zahlen müssen.

Nach Angaben des BDH – Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. – entspricht gerade mal ein Viertel aller Heizungsanlagen dem aktuellen Stand der Technik. Dabei lassen sich durch Modernisierungen 30 Prozent und mehr der Energie einsparen. Hausbesitzer, die mit Heizöl heizen, sollten einen genauen Blick auf das Baujahr ihrer Heizöfen werfen, denn rund zwei Drittel der installierten Ölheizkessel stammen aus der Zeit vor 1998. Doch auch die danach errichteten Anlagen sind oft noch nicht mit energieeffizienter Technik ausgestattet. Hier lohnt es also, sich genau zu informieren und modernisierende Maßnahmen einzuleiten.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Moderne Technik vermindert hohe Heizkosten”

Kein Trackback zu “Moderne Technik vermindert hohe Heizkosten”

Hinterlassen Sie einen Kommentar