RSS

Nichtabnahmeentschädigung

Definition zu "Nichtabnahmeentschädigung" aus unserem Lexikon

 

Die Nichtabnahmeentschädigung entsteht, wenn das vereinbarte Darlehn nicht oder nur teilweise in Anspruch genommen wird. Die Höhe der Entschädigung für die Bank richtet sich nach deren entgangenen Gewinn.

Einen zusätzlichen Zinsschaden kann die Bank geltend machen, wenn seit Vertragsabschluss die Zinsen gesunken sind.

Zurück zum Lexikon

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Nichtabnahmeentschädigung”

Kein Trackback zu “Nichtabnahmeentschädigung”

Hinterlassen Sie einen Kommentar