RSS

Schleswig-Holstein: Baubranche in Q1 2010 mit Verlusten

Montag, 7 Juni 2010

Aktuelles, Kiel

Der lange Winter hat in der schleswig-holsteinischen Baubranche deutliche Spuren hinterlassen. Der Umsatz und die Zahl der Mitarbeiter im Bauhauptgewerbe sind im ersten Quartal 2010 gesunken.

Dies geht aus den Zahlen des Statistischen Amts für Hamburg und Schleswig-Holstein hervor. Demnach ist vor allem der Umsatz im Baugewerbe im ersten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich gesunken. Den größten Verlust mit einem Umsatzminus von 39 Prozent verzeichnete der Wohnungsmarkt. Der gewerbliche und industrielle Bau erzielte ein Umsatzrückgang von 32 Prozent.

Ebenfalls rückläufig war auch die Zahl der Beschäftigten im Bauhauptgewerbe. Mit insgesamt 19.800 Mitarbeitern waren es drei Prozent weniger als im Vorjahr.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Schleswig-Holstein: Baubranche in Q1 2010 mit Verlusten”

Kein Trackback zu “Schleswig-Holstein: Baubranche in Q1 2010 mit Verlusten”

Hinterlassen Sie einen Kommentar