RSS

Schuhschrank im Treppenhaus darf verboten werden

Samstag, 17 Juli 2010

Wohnen

Treppenhaus und Flur in einem Mietshaus zählen zum Gemeinschaftseigentum. Daher dürfen dort grundsätzlich Gegenstände der Mieter abgestellt werden. Doch was ist erlaubt und was ist nicht erlaubt?

Im Treppenhaus abgestellt werden darf, was die Nachbarn nicht behindert oder beeinträchtigt. So ist beispielsweise eine Fußmatte durchaus erlaubt, ebenso wenig spricht gegen das vorübergehende Abstellen von Schuhen. Dutzende Schuhpaare oder gar ein Schuschrank im Treppenhaus müssen von von den übrigen Mietern nicht hingenommen werden. Diese Auffassung vertritt auch das Oberlandesgericht Hamm (Az. : 15 Wx 198/08)

Und laut Deutschem Mieterbund haben  darüber hinaus auch Fahrräder, Mülltüten, Getränkekästen und jegliche Form von Schränken nichts im Treppenhaus und Hausflur zu suchen.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Schuhschrank im Treppenhaus darf verboten werden”

Kein Trackback zu “Schuhschrank im Treppenhaus darf verboten werden”

Hinterlassen Sie einen Kommentar