RSS

Mieterhöhung

Folgende Beiträge wurden mit dem Tag "Mieterhöhung" ausgezeichnet:

 

Mieterhöhung mit Mietspiegel aus Großstadt unwirksam

Montag, 23 Dezember 2013

Kein Kommentar

Vermieter dürfen bei Mieterhöhungen auf die ortsübliche Vergleichsmiete nicht den Mietspiegel einer Großstadt in einer benachbarten Kleinstadt oder in einem Nachbardorf anwenden. Eine Vermieterin hatte für eine im Umkreis von Nürnberg gelegene Wohnung eine Mieterhöhung von 271,50 Euro auf 324,50 Euro gefordert. Die Mieterhöhung begründete sie mit dem Mietspiegel der Stadt Nürnberg. Der Bundesgerichtshof hatte […] mehr...

 
 
 

Regierung will Mieten begrenzen

Montag, 3 Juni 2013

Kein Kommentar

Eine Begrenzung der Wiedervermietungsmieten ist aufgrund ansteigender Mieten in den Großstädten und Ballungsräumen dringend erforderlich. Nun will die Regierung diesbezüglich endlich Maßnahmen ergreifen. Derzeit gibt es klare mietrechtliche Vorschriften, die für bestehende Mietverhältnisse regeln, wann, wie und wie oft die Miete erhöht werden darf. Allerdings existieren bei Abschluss eines Mietvertrages derartige Regelungen nicht. Der Vermieter […] mehr...

 
 
 

Mieten-Bremse ab 2013

Freitag, 21 Dezember 2012

Kein Kommentar

Der Bundestag beschloss nun, dass bestimmte Mieten ab dem kommenden Jahr nicht mehr so stark erhöht werden dürfen wie bisher. In der vergangenen Woche stimmte der Deutsche Bundestag darüber ab, dass die Bundesländer Mieterhöhungen in besonders begehrten Städten oder Stadtvierteln stärker deckeln dürfen. Statt um 20 Prozent dürfen Mieten dort binnen drei Jahren nur noch […] mehr...

 
 
 

Bundesregierung legt Bericht über Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland vor

Mittwoch, 7 November 2012

Kein Kommentar

Die Bundesregierung hat einen Bericht über die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland vorgelegt: Wohnungen fehlen, Mieten steigen und die Wohnkostenbelastung für Mieter ist auf Rekordniveau. Die Bundesregierung spricht erstmals von Wohnungsengpässen, deutlich steigenden Mieten, Wohnkostenbelastungen auf Rekordniveau für Mieter und 3 Millionen fehlenden altengerechten Wohnungen. Der Deutsche Mieterbund fordert nun Lösungen für diese Probleme. Lukas […] mehr...

 
 
 

Gericht: Ähnliche Größe bei Vergleichswohnungen

Donnerstag, 15 März 2012

Kein Kommentar

In einem verhandelten Fall vor dem Amtsgericht Kandel (Rheinland-Pfalz) wollte ein Vermieter eine Mieterhöhung durch Nennung von drei Vergleichswohnungen im gleichen Gebäude begründen. Die Wohnung des Mieters hat eine Wohnfläche von 129 m². Die drei Vergleichswohnungen haben eine Größe von 70 m², 77 m² und 129 m². Durch die Nennung verlangte der Vermieter die Zustimmung […] mehr...

 
 
 

30 Prozent der jährlichen Mieterhöhungen fehlerhaft

Dienstag, 11 Oktober 2011

Kein Kommentar

Fast ein Drittel der jährlich rund zwei Millionen Mieterhöhungen in Deutschland sind fehlerhaft oder zu hoch. Zu diesem Schluss kam der Deutsche Mieterbund im Zuge der Neuauflage der Broschüre “Mieterhöhung”. 70.000 Mal pro Jahr führen die örtlichen Mietvereine Beratungen in Sachen Mieterhöhung durch. Im Jahr werden außerdem rund 50.000 Mietrechtsprozesse von Mietern und Vermietern geführt, […] mehr...

 
 
 

Schadensbeseitigung bei Modernisierungsmaßnahmen

Donnerstag, 1 September 2011

Kein Kommentar

Renovierungsarbeiten, die infolge von Modernisierungsmaßnahmen erforderlich werden, können vom Vermieter zu den Modernisierungskosten zugerechnet und damit auf eine Mieterhöhung umgelegt werden. Das Bundesgerichtshof entschied jetzt, dass Kosten für Renovierungsarbeiten, die aufgrund von Modernisierungsmaßnahmen getätigt werden müssen, zu den Modernisierungskosten zählen und somit vom Vermieter im Wege einer Mieterhöhung auf den Mieter umgelegt werden können. Ein […] mehr...

 
 
 

Mieterhöhung: Bei Modernisierungsmaßnahmen auch ohne Ankündigung gültig

Donnerstag, 3 März 2011

Kein Kommentar

Ein Vermieter kann eine Mieterhöhung bei Modernisierungsmaßnahmen auch ohne eine vorherige Ankündigung verlangen bzw. durchführen, wenn er die Maßnahme durchgeführt hat. Es ist dabei unwichtig, ob er die Modernisierungsmaßnahmen gegenüber dem Mieter angezeigt hat. Im verhandelten Fall vor dem Bundesgerichtshof (BGB) ging es um einen Vermieter aus Berlin, der in seinen Mietshaus einen Fahrstuhl einbauen […] mehr...

 
 
 

Mieterhöhung ohne Unterschrift gültig

Montag, 20 Dezember 2010

Kein Kommentar

Laut einem Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) vom 10.11.2010 ist ein Mieterhöhungsverlangen ohne Unterschrift gültig. Somit ist ein Schreiben mit dem Vermerk: ” Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig”, für eine Mieterhöhung möglich. Dies gilt auch dann, wenn im Mietvertrag die Schriftform für Vertragsveränderungen vereinbart wurde. Im verhandelten Fall vor dem BGH, […] mehr...

 
 
 

Kappungsgrenze

Donnerstag, 4 November 2010

2 Kommentare

Bei der Kappungsgrenze handelt es sich um eine gesetzliche Regelung, welche die maximale prozentuale Mieterhöhung innerhalb einer bestimmten Zeitperiode regelt. Demnach darf der Vermieter die Miete um maximal 20 Prozent innerhalb von 3 Jahren erhöhen. Die Kappungsgrenze ist in § 558 Abs. 3 BGB geregelt. Bei Erhöhungen nach Absatz 1 darf sich die Miete innerhalb […] mehr...