RSS

Mietspiegel

Folgende Beiträge wurden mit dem Tag "Mietspiegel" ausgezeichnet:

 

Mieterhöhung mit Mietspiegel aus Großstadt unwirksam

Montag, 23 Dezember 2013

Kein Kommentar

Vermieter dürfen bei Mieterhöhungen auf die ortsübliche Vergleichsmiete nicht den Mietspiegel einer Großstadt in einer benachbarten Kleinstadt oder in einem Nachbardorf anwenden. Eine Vermieterin hatte für eine im Umkreis von Nürnberg gelegene Wohnung eine Mieterhöhung von 271,50 Euro auf 324,50 Euro gefordert. Die Mieterhöhung begründete sie mit dem Mietspiegel der Stadt Nürnberg. Der Bundesgerichtshof hatte […] mehr...

 
 
 

30 Prozent der jährlichen Mieterhöhungen fehlerhaft

Dienstag, 11 Oktober 2011

Kein Kommentar

Fast ein Drittel der jährlich rund zwei Millionen Mieterhöhungen in Deutschland sind fehlerhaft oder zu hoch. Zu diesem Schluss kam der Deutsche Mieterbund im Zuge der Neuauflage der Broschüre “Mieterhöhung”. 70.000 Mal pro Jahr führen die örtlichen Mietvereine Beratungen in Sachen Mieterhöhung durch. Im Jahr werden außerdem rund 50.000 Mietrechtsprozesse von Mietern und Vermietern geführt, […] mehr...

 
 
 

Mietspiegel muss nicht immer der Neueste sein

Donnerstag, 18 August 2011

Kein Kommentar

Laut einem Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) ist ein Mieterhöhungsverlangen nicht formell unwirksam, wenn bei einem Mieterhöhungsverlagen durch einen Vermieter nicht der aktuelle Mietspiegel verwendet wird. Im verhandelten Fall hatte ein Vermieter aus Berlin seinen Mieter eine Aufforderung zur Zustimmung einer Mieterhöhung übersendet. Sein Mieterhöhungsverlangen begründete er mit dem Mietspiegel Berlin aus dem Jahr 2007. Das […] mehr...

 
 
 

Qualifizierter Mietspiegel kann nicht umgangen werden

Sonntag, 13 März 2011

Kein Kommentar

Ein Vermieter kann einen qualifizierten Mietspiegel nicht mit Hilfe eines Sachverständigengutachten umgehen. Dadurch kann ein erstelltes Gutachten auch nicht dazu dienen, eine höhere Miete zu verlangen als im qualifizierten Mietspiegel ausgewiesen. Laut dem Landgericht Frankfurt/Main ist für einen qualifizierten Mietspiegel eine breite Datensammlung notwendig, was auch dann für die Richtigkeit des Mietspiegels spricht im Gegensatz […] mehr...

 
 
 

Mieterhöhung ohne Unterschrift gültig

Montag, 20 Dezember 2010

Kein Kommentar

Laut einem Urteil des Bundesgerichtshof (BGH) vom 10.11.2010 ist ein Mieterhöhungsverlangen ohne Unterschrift gültig. Somit ist ein Schreiben mit dem Vermerk: ” Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig”, für eine Mieterhöhung möglich. Dies gilt auch dann, wenn im Mietvertrag die Schriftform für Vertragsveränderungen vereinbart wurde. Im verhandelten Fall vor dem BGH, […] mehr...

 
 
 

Keine Mieterhöhung bei Mietersanierung

Samstag, 17 Juli 2010

Kein Kommentar

Ein Vermieter darf keine Mieterhöhung durchführen, wenn der Mieter die Wohnung auf eigene Kosten modernisiert hat, so der Bundesgerichtshof. Verbessert ein Mieter seine Ausstattung in der Wohnung, so darf ein Vermieter dies nicht als Begründung für eine Mieterhöhung nutzen. Ein Mieter aus Hamburg hatte 1976 auf eigene Kosten ein Bad und eine Sammelheizung auf eigene […] mehr...

 
 
 

BGH: Notfalls muss Mieter Mietspiegel gegen Gebühr erwerben

Dienstag, 24 November 2009

Kein Kommentar

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, das ein Vermieter den Mietspiegel einem Mieterhöhungsverlangen auch dann nicht beilegen muss, wenn der Mietspiegel nur gegen eine Schutzgebühr bei den örtlichen Mieter- oder Vermieterverein erhältlich ist. Im verhandelten Fall hatte der Vermieter von den Mietern verlangt, der Mieterhöhung zuzustimmen. Der Vermieter nahm für die Begründung Bezug auf den örtlichen Mietspiegel, […] mehr...

 
 
 

Mietspiegel

Sonntag, 21 Juni 2009

Kein Kommentar

Der Mietspiegel stellt keine Festsetzung des Mietpreises dar. Der Mietspiegel dient nur als Richtlinie für Mieter und Vermieter zur Ermittlung und zum Nachweis der ortsüblichen Vergleichsmiete. Die Werte aus dem Mietspiegel gelten nur für freifinanzierte und unmöblierte Wohnungen. Des Weiteren handelt es bei den Wertangaben beim Mietspiegel um den Quadratmeterpreis der Nettokaltmiete. Der Mietspiegel kann […] mehr...

 
 
 

BGH: Mieterhöhung ohne Mietspiegel als Anlage zulässig

Mittwoch, 11 März 2009

Kein Kommentar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass ein Vermieter keinen Mietspiegel als Anlage beifügen muss, wenn der Mietspiegel in dem Kundencenter des Vermieters eingesehen werden kann. Nach den Richtern reicht es für einen ordnungsgemäßes Mietverlangen, wenn der Mietspiegel allgemein zugänglich ist. Und dies ist der Fall bei Einsicht im Kundencenter. (BGH, VIII ZR 74/08) mehr...

 
 
 

BGH: Mietspiegel von MFH auch für EFH gültig

Mittwoch, 3 Dezember 2008

Kein Kommentar

Laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) darf der Vermieter eines Einfamilienhauses eine Mieterhöhung mit Hilfe eines Mietspiegels für Mehrfamilienhäuser begründen. Im vorliegenden Fall hatte der Vermieter die Mieterin auf Zustimmung zur Mieterhöhung verklagt. Die Miete für die 128 qm Wohnfläche sollte von 511,29 Euro auf 613,55 Euro erhöht werden. Der Vermieter begründete die Erhöhung mit […] mehr...