RSS

Unterschied zwischen Laminat und Parkett

Freitag, 11 Juni 2010

Bauen, Wohnen

Sie möchten einen neuen Bodenbelag der gut aussieht, Ihre Wohnung noch mehr zur Wohlfühl-Oase macht und außerdem noch leicht zu reinigen ist. Und Sie stehen vor der Wahl Laminat oder Parkett. Aber wo sind die Unterschiede? Was müssen Sie beachten? Und was können Sie selber machen?

Laminat

Laminat ist der klassische Bodenbelag aus Holz für den versierten Heimwerker. Seine kunsstoffüberzogene Oberfläche macht ihn sehr widerstandsfähig gegen Abnutzung. Die Verwendung von verschiedenen Dekorpapieren lässt ihn zum optischen Allrounder werden. Und die verwendeten Trägermaterialien lassen einen Preiseinstieg von ungefähr 5€/qm zu.
Laminat wird schwimmend verlegt, das heißt ohne Verbindung zum Untergrund. Die Bretter werden einfach an Nut und Feder zusammen gesteckt. Dabei kommt die neue Klick-Verbindung ohne Leim aus. Alles in allem eine saubere Sache.

Parkett

Das heute meist verwendete Mehrschichtparkett gibt es in 2 Varianten.
3-Schicht-Parkett besteht aus 2 Lagen Trägermaterial und einer 2-6mm starken Echtholzschicht. Durch die Schichten Trägermaterial als Zug und Gegenzug kann es wie Laminat schwimmend verlegt werden.
2-Schicht-Parkett wird ganz klassisch mit dem Untergrund verklebt. Es ist im allgemeinen langlebiger, da das Verkleben mechanische Beanspruchung verringert.
Bei beiden Varianten sind die Oberflächen bereits geölt oder versiegelt.

Vorteile und Nachteile

Beide Bodenarten haben ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile. Der Preiseinstieg liegt beim Laminat ab 5€/qm, beim Parkett bei 15€/qm, bedingt durch das Naturprodukt Holz. Aber genau in diesem Material liegen auch die Vorteile. Zum einen wirkt das feuchtigkeitsregulierende Holz positiv auf das Raumklima. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit durch Schleifen und Ölen, dem Parkett wieder neues Leben zu geben. Auch kleine Schäden können so behoben werden. Es ist und bleibt Holz.
Der Vorteil von Laminat, die harte Kunststoffoberfläche, birgt dann auch 2 große Nachteile. Wenn sie einmal beschädigt ist haben Sie keine Möglichkeit irgendetwas dagegen zu tun. Und zudem zieht Laminat stärker Staub an.

Fazit

Alles in allem bleibt zu sagen, dass die preisgünstigere und unkomplizierte Variante das Laminat ist. Das Parkett hat dafür seinen Vorteil, dass es Ihnen länger erhalten bleibt und für mehr Wohlfühlen sorgen wird.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Unterschied zwischen Laminat und Parkett”

Kein Trackback zu “Unterschied zwischen Laminat und Parkett”

Hinterlassen Sie einen Kommentar