Beleihungsgrenze

Die Beleihungsgrenze ist die Obergrenze, bis zu der das Objekt beliehen werden kann.

Ähnliche Beiträge

  • Kein Eigenbedarf für eine KG oder OHG Eine Kommanditgesellschaft (KG) oder Offene Handelsgesellschaft (OHG) kann keine Kündigung des Mietverhältnisses wegen Eigenbedarf aussprechen. Da weder eine KG oder OHG und auch nicht für ihre Gesellschafter Wohnraum an einem in ihrem […]
  • Hamburg: Unilever-Haus wird Emporio Das noch als Firmensitz genutzte Unilever-Haus der gleichnamigen Firma, wird im Frühjahr 2009 entkernt und modernisiert. Für knapp 270 Millionen Euro soll das Unilever-Haus nach Planung von Union-Investment umgestaltet werden. Das […]
  • Mietrecht: Umbauten Will ein Mieter größere Umbauten oder Einbauten in der Mietwohnung vornehmen, muss er in der Regel zuerst den Vermieter fragen. Mieterumbauten und Investitionen sind nur dann ohne Zustimmung des Vermieters erlaubt, wenn sie dem […]
  • IMMO & FINANZ 2011 Dieses Wochenende öffnet in Dresden die IMMO & FINANZ ihre Türen. Bei der Immobilienmesse dreht sich alles rund ums Thema Immobilien, Finanzierung und Geldanlage. Vom 23. bis 25 September 2011 findet die jährliche Immobilienmesse […]
  • Schadensersatzanspruch bei Schrottimmobilien Der BGH hat entschieden, dass eine Rückabwicklung des Kaufvertrages möglich ist. Im verhandelten Fall, hatte ein Ehepaar eine Eigentumswohnung erworben, um die Wohnung zu vermieten. Nach dem Kauf traten Feuchtigkeitsschäden auf. Die […]
  • HCI Capital korrigiert Prognose Der Fondsanbieter HCI Capital aus Hamburg korrigiert seine Prognose für das Jahr 2009. Ausgelöst durch die weltweite Finanzkrise wird nun ein Verlust nach Steuern zwischen 9 und 13 Millionen Euro erwartet. Durch die anhaltende Finanzkrise […]
  • Denkmalamt Das Denkmalamt kümmert sich als züstandiges Amt um historisch bedeutsame Gebäude oder ältere Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen. Das Denkmalamt ist zuständig für die Einhaltung von Auflagen bei Instandsetzung oder Renovierung von […]
  • Immobilienunternehmen GSW plant erneut Börsengang Das Immobilienunternehmen GSW aus Berlin plant einen erneuten Börsengang für das zweite Quartal 2011. Der erste Börsengang war in 2010 abgesagt worden. Die Aktie soll in Berlin und Frankfurt am Main notiert werden. Die GSW verfügt über […]
  • DekaBank mit Zuwachs im Immobiliengeschäft Die DekaBank konnte im Asset Management bei Immobilien ein plus von ca. 78 Prozent (auf rund 105 Millionen Euro) verbuchen. Der Gesamtgewinn ist auf rund 71,5 Millionen Euro gesunken. Dies liegt an Wertberichtigungen und an einer […]
  • Colonia Real Estate verkauft Wohnungen und Gewerbeeinheiten in Berlin Das aus Köln stammende Immobilienunternehmen Colonia Real Estate AG hat am heutigen Donnerstag Wohnungen und Gewerbeeinheiten in Berlin verkauft. Bei dem Verkauf handelt es sich um drei Berliner Objektgesellschaften mit insgesamt 937 […]