RSS

Geldbeschaffungskosten

Definition zu "Geldbeschaffungskosten" aus unserem Lexikon

 

Die Geldbeschaffungskosten fallen bei der Beschaffung von Finanzierungsmitteln bei einem Darlehn an.

Zu den Geldbeschaffungskosten zählen u.a. die Bereitstellungskosten,  Bearbeitungskosten, Damnum (Disagio), eventuelle Gutachterkosten, Grundbuchgebühren, Kreditprovision, Notargebühren, Spesen und Wertberichtigungskosten.

Zurück zum Lexikon

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Geldbeschaffungskosten”

Kein Trackback zu “Geldbeschaffungskosten”

Hinterlassen Sie einen Kommentar