RSS

HRE: Bund will Squeeze Out der Alt-Aktionäre beschließen

Samstag, 3 Oktober 2009

Aktuelles, Hypothekenkrise

Nach der Rettung der Hypo Real Estate (HRE) will der Bund die Zwangsverstaatlichung verabschieden. Bei der nächsten außerordentlichen Hauptversammlung am 05.10.2009 in München soll mit der Stimmenmehrheit des Bundes das sogenannte Squeeze Out der letzten Alt-Aktionäre schlossen werden.

Die restlichen Aktionäre sollen pro Aktie 1,30 Euro erhalten. Laut Experten, können die restlichen Aktionäre gegen das bevorstehende Abstimmungsergebnis nichts unternehmen, da der Bund bereits mehr als 90 Prozent der Aktien hält.

Die Hypo Real Estate hat rund 100 Milliarden Euro an Kapitalhilfe und Staatshilfe zur Rettung erhalten.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “HRE: Bund will Squeeze Out der Alt-Aktionäre beschließen”

Kein Trackback zu “HRE: Bund will Squeeze Out der Alt-Aktionäre beschließen”

Hinterlassen Sie einen Kommentar