RSS

Sechs Berliner Siedlungen in UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen

Dienstag, 8 Juli 2008

Aktuelles

Die UNESCO hat sechs Berliner Wohnsiedlungen in ihre Weltkulturerbestätten aufgenommen. Hierbei handelt es sich um die Gartenstadt Falkenberg, die Großsiedlung Britz, die Siedlung Schillerpark, die Weiße Stadt, die Wohnstadt Carl Legien und die Großsiedlung Siemensstadt. Alle sechs Siedlungen sind Denkmalgeschützt und stammen aus der Zeit der klassischen Moderne und repräsentierten zur damaligen Zeit einen neuen Typ des sozialen Wohnungsbaus.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Sechs Berliner Siedlungen in UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen”

Kein Trackback zu “Sechs Berliner Siedlungen in UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen”

Hinterlassen Sie einen Kommentar