RSS

Immobilienfinanzierer

Folgende Beiträge wurden mit dem Tag "Immobilienfinanzierer" ausgezeichnet:

 

Immobilienfinanzierer: Erneut Verluste und Staatshilfen

Freitag, 7 Mai 2010

Kein Kommentar

Die Lage auf den Immobilienmärkten in Deutschland und den USA scheint sich in den vergangenen Monaten nicht merklich gebessert zu haben. Freddie Mac, einer der größten US-Immobilienfinanzierer und seit geraumer Zeit unter staatlicher Kontrolle, hat erneut einen milliardenschweren Quartalsverlust eingefahren. Für das erste Quartal 2010 meldete Freddie Mac einen Nettoverlust in Höhe von 6,69 Mrd. […] mehr...

 
 
 

Milliardenverlust der HRE belastet den Bund

Mittwoch, 11 November 2009

Kein Kommentar

Die schwer angeschlagene Bank Hypo Real Estate wird dem Bund in 2009 einen Milliardenverlust bescheren. Bis Ende September hat sich bei dem Immobilienfinanzierer ein Verlust von 1,7 Mrd. Euro angesammelt. Für das dritte Quartal 2009 beläuft sich der Verlust der Hypo Real Estate, die komplett in staatlicher Hand ist, auf 574 Mrd. Euro. Für das […] mehr...

 
 
 

Hypo Real Estate mit Milliardenverlust

Mittwoch, 12 November 2008

Kein Kommentar

Der Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) hat in den Monaten Juli-September 09 einen Verlust in Höhe von 3,1 Milliarden Euro vor Steuern verbuchen müssen. Die Hauptursache liegt bei den zusätzlichen Abschreibungen bei der Tochter-Depfa, hier mussten weitere 2,5 Milliarden Euro abgeschrieben werden. Das Rettungspaket, dass die Bundesregierung und andere Banken geschnürt hatten, kann ab morgen […] mehr...

 
 
 

Hypothekenzinsen werden steigen

Mittwoch, 15 Oktober 2008

Kein Kommentar

Wer aktuell plant eine Immobilie zu erwerben sollte bei seiner Kalkulation von zusätzlichen Kosten durch steigende Hypothekenzinsen ausgehen. Denn steigende Zinsen können die Finanzierung erheblich verteuern. Aufgrund der aktuellen Marktlage und den unter erheblichem Druck stehenden Immobilienfinanzierer ist davon auszugehen, dass in Deutschland die Hypothekenzinsen in naher Zukunft steigen werden. Schließlich haben die Banken und […] mehr...

 
 
 

Hypo Real Estate in letzter Sekunde gerettet

Montag, 29 September 2008

Kein Kommentar

Die Hypo Real Estate (HRE) ist in letzter Sekunde vor einer Pleite gerettet worden. Am vergangenen Wochenende wurde vom Bund und einem Bankenkonsortium ein 35 milliardenschweres Kreditpaket geschnürt, um den Immobilienfinanzierer zu retten. Das Paket zur Rettung der Hypo Real Estate soll aus zwei Teilen bestehen. Im ersten Teil sind ca. 14 Milliarden Euro enthalten. […] mehr...