RSS

Bleibt Hypo Real Estate im DAX?

Donnerstag, 14 August 2008

Aktuelles, Hypothekenkrise, Immobilienaktien

Nach einem erneuten Gewinneinbruch bei der Hypo Real Estate wegen Abschreibung stellt sich die Frage ob die Hypo Real Estate auch zukünftig im DAX bleiben wird.

Die Gefahr besteht, dass das Unternehmen beim nächsten DAX-Bewertungstermin durch ein anderes Unternehmen ersetzt wird und in dem MDAX abrutscht,

Die Hypo Real Estate musste im zweiten Quartal 2008 in ihrem Portfolio an forderungsbesicherten Wertpapieren (CDO) 145 Millionen Euro abschreiben. Auch für die zweite Jahreshälfte 2008 seien weitere Abschreibungen vorprogrammiert. Man rechnet mit maximal 200 Millionen Euro, die möglicherweise noch abgeschrieben werden. Die tatsächliche Höhe sei aktuell aber noch nicht abzusehen.

Einen Ausblick für das Gesamtjahr wagt die Bank weiter nicht. “Die immer noch ungewissen Marktaussichten lassen zuverlässige Prognosen kaum zu”, sagte Vorstandschef Georg Funke. Das Geschäftsmodell der Bank mit den beiden Säulen Immobilien- und Staatsfinanzierung sei aber profitabel und tragfähig. “Der weitere Jahresverlauf sollte diese Einschätzung grundsätzlich bestätigen, wenn nicht neue externe Schocks allen Marktteilnehmern einen Strich durch die Rechnung machen.” Auch für das laufende Jahr wolle die Hypo Real Estate aber wieder eine Dividende ausschütten, kündigte Finanzvorstand Fell an. Zur möglichen Höhe wollte er aber keine Angaben machen.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Ein Kommentar zu “Bleibt Hypo Real Estate im DAX?”

  1. Frank sagt:

    Dann kann man gespannt auf die Neubewertung des DAX im September blicken. Das wäre sicher ein herber Rückschlag für Hypo Real Estate, wenn sie aus dem DAX rutschen. Allerding dann ja auch nicht ohne Grund.

Kein Trackback zu “Bleibt Hypo Real Estate im DAX?”

Hinterlassen Sie einen Kommentar