Die Deutsche EuroShop AG ist ein Shoppingcenter Investor mit Sitz im Hamburg. Der Umsatzerlös stieg im Halbjahr 2008 auf Euro 55,2 Millionen. Das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (Euro 45,6 Millionen). Der EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) ist von Euro 37,8 Millionen auf Euro 46 Millionen gestiegen. Zu diesem Ergebnis haben die beiden neuen Objekte in Danzig und Hameln beigetragen.

Das Finanzergebnis ist um Euro 4,4 Millionen (Euro -24 Millionen) niedriger ausgefallen als im Vorjahr (Euro -19,7 Millionen). Das Ergebnis kommt durch die erstmalige Zinsaufwendung für die beiden Objekte in Danzig (Galeria Baltycka) und Hameln (Stadtgalerie) sowie höheren Ergebnisanteilen für Minderheitengesellschafter zustande. Das EBT (Ergebnis vor Steuern) beträgt Euro 26,3 Millionen, das ist eine Steigerung um 45 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Euro 18,2 Millionen). Aufgrund der Halbjahreszahlen 2008 bestätigt der Vorstand die Prognose für das gesamte Jahr 2008.

Ähnliche Beiträge

  • Polis Immobilien AG steigert Mieterträge Die Polis Immobilien AG aus Berlin konnte im ersten Halbjahr 2008 sein starkes Wachstum fortsetzen. Die Mieterträge konnten um 86 Prozent auf 7,14 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreswert gesteigert werden. Aus der laufenden […]
  • Gagfah mit schlechterem Ergebnis im 3. Quartal Die im M-DAX gelistete Immobiliengesellschaft Gagfah hat im 3. Quartal 2008 trotz gestiegener Mieteinnahmen einen niedrigeren operativen Gewinn erwirtschaftet. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) ging auf 91,3 Millionen Euro […]
  • Berlin Hyp mit konstanten Niveau Die Berlin Hyp hat im 1. Halbjahr 2008 einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 36,1 Millionen Euro (Vorjahreswert: 38,4 Millionen Euro) erzielt. Der Überschuss konnte um 1,1 Millionen Euro von 27,5 Millionen Euro auf 28,6 Millionen Euro […]
  • Bauverein zu Hamburg mit positiven Halbjahr 2008 Im ersten Halbjahr 2008 wuchs der Umsatz um 33 Prozent auf 32,6 Millionen Euro (Vorjahreswert: 24,5 Millionen Euro) bei der Bauverein zu Hamburg AG. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte von 3,6 Millionen Euro auf 6,1 Millionen Euro im 1. […]
  • Hahn-Gruppe verringert die Ergebnisprognose Die Hahn-Gruppe hat im 1. Halbjahr 2008 einen Verlust nach Steuern von 2,18 Millionen Euro verbuchen müssen. Im Vorjahreszeitraum wurde noch ein Gewinn in Höhe von 1,76 Millionen Euro erzielt. Der Grund für den Rückgang sind die […]
  • Vivacon AG steigert EBIT um 35 Prozent Die Immobilienfirma Vivacon AG hat im 2. Quartal 2008 einen Umsatz von Euro 39,2 Millionen (plus 20 Prozent) erwirtschaftet. Im Vorjahresquartal betrug der Umsatz rund Euro 32,6 Millionen. Gegenüber dem Vorjahresquartal verringerte sich […]
  • Baulinie Ist eine Baulinie bestimmt worden, so muss auf der Baulinie gebaut werden.
  • Herstellungskosten Herstellungskosten fallen an, wenn ein Gebäude errichtet wird. Herstellungskosten sind u.a. : Aufwendungen für Außenanlagen Baukosten Baunebenkosten Grundstückskosten
  • Messe: Stadt Land Umwelt Schleswig-Holstein Am 17. und 18. November 2010 findet in Kiel die Messe "Stadt Land Umwelt 2010 Schleswig-Holstein statt. Auf der Stadt Land Umwelt 2010 können sich Besucher über aktuelle Trends der Bereiche Umwelttechnik, Energieeffizienz und […]
  • Rückwärtshypothek Eine Rückwärtshypothek (engl. Reverse Mortgage) wird auch Immobilienrente bzw. Rentenhypothek genannt. Die Rückwärtshypothek, in Deutschland noch relativ unbekannt, gibt es in den USA bereits seit den 60er Jahren und seit wenigen Jahren […]