RSS

Carports sind ein preiswerter Schutz für das Auto

Sonntag, 31 Januar 2010

Bauen

Bei Eis und Schnee im Winter wird der Wunsch nach Unterstellmöglichkeiten für das Auto groß. Es nervt das ständige Freischaben der Autoscheiben. Schneebergen müssen abgefegt werden. Oft ist es bei Regenwetter problematisch, den Kofferraum zu entladen, ohne selbst durchzuweichen. Das alles muss aber nicht sein.

Garagen lösen in unterschiedlichen Ausführungen recht aufwendig und kostspielig das Problem. Jedoch ein Carport ist die preiswerte Alternative, benötigt vielfach weniger Grundfläche und kann sich stilistisch sehen lassen. Vor dem Aufbau sind einige Überlegungen erforderlich.
Besonders günstige Angebote gibt es aktuell beispielsweise im Online-Shop von Woodking, einem aus Berlin stammenden Unternehmen, das sich auf Gartenhäuser, Saunen und Carports spezialisiert hat.

Standort & Wohnumfeld

Der Standort spielt die entscheidende Rolle. Das Modell muss sich in das gesamte Wohnumfeld optimal einpassen. Jedoch wird Individualität angestrebt und vieleWünsche sollen realisiert werden. Oft ist ein integriertes Gerätehaus wichtig. Wird ein Einzelcarport oder ein Doppelmodell angestrebt? Unterschiedliche Dachkonstruktionen bieten viel Kreativität. Eine transparente Dacheindeckung vermittelt Leichtigkeit und Eleganz. Passende Dachschindeln vermitteln Zusammengehörigkeit mit dem Wohnhaus. Entsprechend stabile und isolierte Carports können auf dem Dach begrünt werden und harmonieren angenehm mit der Landschaft. Natur, die bei der Pflasterung verloren ging, wird auf dem Dach erneut hergestellt. Dekorative Sichtwände schützen auf der Wetterseite. Bepflanzungen mit rankenden Pflanzen an der Seite lassen das Carport zum grünen Tunnel werden. Eine gute Luftzirkulation schützt Ihr Auto vor Staunässe und trocknet schnell die Karosserie.

Baugenehmigung

Wenn Sie beim zuständigen Bauamt eine eventuelle Genehmigungspflicht und die geltenden Bestimmungen abgeklärt haben, dann muss die befestigte Grundfläche für den Aufbau vorbereitet werden. Die Gestaltung dieses sichtbaren Bereiches kann zum interessanten Blickfang werden und integriert die Zufahrt in das gesamte Ensemble. Wenn Sie Vor- und Nachteile bedacht haben und sich im Internet vom umfangreichen Angebot inspirieren ließen, dann geht die Planung in die Endphase.

Carport selber bauen

Welche Eigeninitiative trauen Sie sich selbst zu oder soll das ausgewählte Modell von einer Firma aufgestellt werden? Das ist eine entscheidende Kostenfrage. Wenn Sie Ihre handwerklichen Talente unter Beweis stellen möchten, können Sie entsprechende Bausätze mit detaillierter Bauanleitung und ergänzendem Fotomaterial erwerben, gute Freunde einladen und dann sich gemeinsam an das Abenteuer Carport wagen. Helfende Hände sind wichtig. Besonders kreative und handwerklich begabte Bauherren entwerfen sich ihr eigenes Carportmodell mit den erforderlichen Stabilitätsberechnungen, erwerben das notwendige Material, sägen, bohren, schrauben, nageln und verbauen viel Zeit. Überwiegend besteht das Carport aus einer Holzkonstruktion. Es zahlt sich eine gute Holzqualität mit entsprechenden Holzschutzmaßnahmen aus. Wichtig ist entsprechend der gewählten Dachkonstruktion die passende Regenentwässerung.

Gut durchdachte Carports schützen Fahrzeuge auf lange Zeit und können attraktive Ergänzungen zu Wohnhäusern sein. Sicher entdecken Sie im umfangreichen Angebot Ihren preiswerten Traum.
Zu den Carports im Woodking Online Shop

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Carports sind ein preiswerter Schutz für das Auto”

Kein Trackback zu “Carports sind ein preiswerter Schutz für das Auto”

Hinterlassen Sie einen Kommentar