RSS

Offene Immobilienfonds: Korrigierter Gesetzentwurf

Montag, 24 Januar 2011

Aktuelles, Immobilienfonds

Die Bundesregierung plant für Offene Immobilienfonds mit einer zweijährigen Übergangsfrist, das ab 2013 eine Kündigungsfrist von 12 Monaten bei Offenen Immobilienfonds gelten sollen.

Neuanleger sollen erst nach einer Haltefrist von 2 Jahren ihre Anteile veräußern dürfen. Kleinanleger dürfen unabhängig von der Haltefrist pro Halbjahr Anteile bis zu einem Betrag von 30.000 Euro verkaufen.

Des Weiteren soll es keinen Rückgabeabschlag geben und auch keinen pauschalen Bewertungsabschlag, dafür müssen die Immobilienfonds die Immobilien für jedes Quartal von Immobiliensachverständigen bewerten lassen.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Offene Immobilienfonds: Korrigierter Gesetzentwurf”

Kein Trackback zu “Offene Immobilienfonds: Korrigierter Gesetzentwurf”

Hinterlassen Sie einen Kommentar