RSS

Weitere Insolvenz einer Bekleidungskette

Dienstag, 5 August 2008

Aktuelles

Nach Hertie und Wehmeyer muss nun offenbar auch SinnLeffers Insolvenz anmelden. Damit hätte es bereits die dritte Ex-Tochterfirma von Karstadt/Quelle (jetzt Arcandor) erwischt. Die Bekleidungsfirma SinnLeffers aus Hagen erzielt mit knapp 4.100 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 480 Millionen Euro im Jahr bei einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 300.00 Quadratmeter. Die Beteiligungsfirma Deutsche-Industrie-Holding aus Frankfurt/Main plant aber keinen Verkauf, sondern erwägt eine Sanierung in Eigenregie.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Weitere Insolvenz einer Bekleidungskette”

Kein Trackback zu “Weitere Insolvenz einer Bekleidungskette”

Hinterlassen Sie einen Kommentar