RSS

Gerichtsurteil: Abwasser/Wasser darf nicht nach Verbrauch berechnet werden

Sonntag, 4 April 2010

Aktuelles, Gerichtsurteile

Gemeinden dürfen für die Berechnung von Abwassergebühren nicht den Frischwassermaßstab anwenden, das gilt sowohl für die Ableitung von Schutz- und Niederschlagswasser.

Die Abwassergebühren sind in Schmutzwasser und Niederschlagswasser aufzuteilen und sind nach unterschiedlichen Gebührenmaßstäben zu berechnen.

(Verwaltungsgerichtshof Mannheim, vom 11.02.2010, Az.: 2 S 2938/08)

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Gerichtsurteil: Abwasser/Wasser darf nicht nach Verbrauch berechnet werden”

Kein Trackback zu “Gerichtsurteil: Abwasser/Wasser darf nicht nach Verbrauch berechnet werden”

Hinterlassen Sie einen Kommentar