Die Samonig AG verspricht mit der Immobilienanleihe EnergiePlus (ISIN DE000A1EL5B2) Anlegern eine garantierte Verzinsung von 7,5 Prozent p.a. bei einer Mindestanlagesumme von 1.000 Euro.

Die Samonig AG wirbt aktuell mit dem Slogan “Sicherheit und Rendite unter einem Dach mit der Immobilienanleihe EnergiePlus – Investieren Sie in die erste nachhaltige Immobilienanleihe Deutschlands.” Ökologisch- und renditeorientierte Anleger und Investoren können sich mit der Anleihe EnergiePlus an der Sanierung von Wohngebäuden beteiligen. Bereits ab einer Anlage von 1.000 Euro können Anleger in den Genuss von 7,5 Prozent Zinsen pro Jahr kommen. Der Zins ist laut Emittentin garantiert. Das Emissionsvolumen der Anleihe, die bis zum 14.06.2015 läuft, beträgt 10 Millionen Euro.

Die Immobilienanleihe EnergiePlus (ISIN DE000A1EL5B2 | WKN A1EL5B) im Überblick

  • Angebot: Inhaber-Teilschuldverschreibung
  • Wertpapiere: 10.000 Stück
  • WKN: A1EL5B
  • ISIN: DE000A1EL5B2
  • Stückelung: 1.000 Euro
  • Emissionsvolumen: 10.000.000 Euro
  • Laufzeit: bis zum 14.6.2015
  • Verzinsung: 7,5 % pro Jahr
  • Ausschüttung: halbjährlich
  • Zeichnungsfrist: bis 14.6.2011

Weitere Informationen über die Immobilienanleihe EnergiePlus

Die Laufzeit der Anleihe ist überschaubar bzw. nicht zu langfristig angelegt und eine halbjährliche Zinsausschüttung erhöht die Liquidität. Laut Emittent wird ausschließlich in Berliner Wohnimmobilien investiert. Darüber hinaus werden die Gelder der Anleihe mit Bankdarlehen kombiniert. Auf diese Weise können die Immobilien mit einem günstigen Mischzinssatz finanziert werden, der den Anlegern 7,5 % p.a. Zinsen garantiert.

Über die Samonig AG

Die Haupttätigkeit der aus Berlin stammenden Samonig AG besteht im Kauf von Wohnimmobilien, die gegebenenfalls energetische Sanierung dieser Immobilien, die Vermietung und der spätere Verkauf dieser Immobilien als Ganzes oder von Eigentumswohnungen nach erfolgter Aufteilung.

Was ist eine Inhaber-Teilschuldverschreibung?

Eine Inhaber-Teilschuldverschreibung ist ein Wertpapier, mit welchem die Leistung einer bestimmten Geldsumme zu einem bestimmten Zeitpunkt versprochen wird. Im Gegenzug für die Leistung erhält der Gläubiger einen Zins auf das überlassene Kapital. Zudem hat der Gläubiger das Recht auf die volle Rückzahlung der geleisteten Geldsumme zu einem festgelegten Datum.

(Hinweis zu den Risiken: Die Immobilienanleihe EnergiePlus der Samonig AG ist mit speziellen Risiken belastet. Die wesentlichen Risiken der Kapitalanlage sind ausführlich im veröffentlichten Wertpapierprospekt aufgeführt.)

Ähnliche Beiträge

  • Immobilienanleihe Bei einer Immobilienanleihe, auch Hypothekenanleihe genannt, handelt es sich um ein fest verzinsliches Wertpapier, das durch Grundpfandrechte besichert ist. Dabei wird zwischen den folgenden zwei Varianten unterschieden: Die […]
  • Positive Rahmenbedingungen für Immobilien Die Rahmenbedingungen für einen Immobilienerwerb in Deutschland sind derzeit so positiv wie schon lange nicht mehr. Die Verschuldungskrise hat für Bauherren und Eigenheimerwerber auch eine gute Seite. Seit sich die Krise in den […]
  • Mietkaution
  • Immobilien richtig finanzieren Wenn Sie sich überlegen eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen ist das wichtigste die Thematik der Finanzierung, damit Sie Ihre Immobilien richtig finanzieren können. Nur ein kleiner Anteil der der Interessenten hat das benötigte Geld […]
  • Endfälliges Darlehn Beim endfälligen Darlehn wird über die gesamte Laufzeit nur der Zins gezahlt. Die Tilgung der Schuld findet am Ende der Laufzeit in einem Betrag statt.
  • Alleinauftrag Beim einfachen Alleinauftrag, darf der Auftraggeber so viele Makler beauftragen, wie er möchte. Daher muss der Makler beweisen, dass der Vertragsabschluss durch seine Tätigkeit zustande gekommen ist. Beim Makleralleinauftrag braucht […]
  • Citigroup: Erneute US-Regierungshilfe Die US-Regierung bürgt über 306 Millionen Dollar an faulen Vermögenswerten in der Bilanz von der Citigroup. Des Weiteren erhält die Bank ca. 20 Milliarden Dollar als direkte Finanzspritze. Dafür erhält die US-Regierung von der Citigroup […]
  • Patrizia kauft Wohnungen für Fonds Die Patrizia Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mbH (PATRIZIA KAG) hat 508 Wohnungen für ihre Spezialfonds German Residential Fonds I und Urbanitas gekauft. Die Wohnungen haben zusammen ca. 50.000 Quadratmeter Fläche. Das Volumen der […]
  • Vier Filialen von Kaufhof werden geschlossen Vier Filialen von Kaufhof werden geschlossen, betroffen sind Standorte in Gießen, Köln-Kalk, Nürnberg-Afseßplatz und Oberhausen-City. Von den Schließungen sind rund 228 Mitarbeiter betroffen. Laut der Warenhauskette Galeria-Kaufhof […]
  • Ein Wäschetrockner ist zu erlauben Der Vermieter kann einem Mieter nicht verbieten, einen Wäschetrockner in der Wohnung aufzustellen oder Wäsche auf dem Balkon aufzuhängen. Dies gilt auch, wenn es im Haus einen Gemeinschaftstrockenraum gibt. (Landgericht Düsseldorf, 21 T 38/08)