RSS

Hahn-Gruppe verringert die Ergebnisprognose

Montag, 18 August 2008

Aktuelles, Immobilienaktien

Die Hahn-Gruppe hat im 1. Halbjahr 2008 einen Verlust nach Steuern von 2,18 Millionen Euro verbuchen müssen. Im Vorjahreszeitraum wurde noch ein Gewinn in Höhe von 1,76 Millionen Euro erzielt. Der Grund für den Rückgang sind die geringeren Provisionserträge aus der Platzierung von Pluswertfondsanteilen und den angekündigten Vorlaufskosten für die Vermarktung des institutionellen Fonds Hahn FCP-FIS-German Retail Fund.

Die Hahn Gruppe konnte die Umsatzerlöse auf 29,72 Millionen Euro (Vorjahreswert: 18,88 Millionen Euro) steigern. Der Anstieg kommt durch höhere Mieterlöse zustande. Das operative Ergebnis (EBIT) entwickelte sich noch besser und zwar um 220 Prozent auf 9,69 Millionen Euro. Es wird weiterhin ein positives Jahresergebnis erwartet, welches aber unter dem Vorjahreswert liegen wird.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Hahn-Gruppe verringert die Ergebnisprognose”

Kein Trackback zu “Hahn-Gruppe verringert die Ergebnisprognose”

Hinterlassen Sie einen Kommentar