Das Abbinden ist der chemische Vorgang vom feuchten Zustand bis zum Aushärten des Mörtel oder des Betons.

Ähnliche Beiträge

  • Absanden Beim Absanden löst sich der Mörtel oder Beton auf. Das Absanden entsteht durch Witterungseinflüsse oder durch minderwertige oder fehlerhafter Zusammensetzung.
  • Nachbarschaftszentrum Ein Nachbarschaftszentrum versorgt ein begrenztes Einzugsgebiet mit Gütern/Waren des täglichen Bedarfs und bietet ergänzende Dienstleistungen. Dazu habt ein Nachbarschaftszentrum oftmals einen Ankermieter, der als Magnet wirkt, dies […]
  • DOMOTEX Hannover 2011 Im Januar 2011 findet in Hannover die DOMOTEX statt. Die Messe bietet ein vielfältiges Angebot an Bodenlandschaften und ist die Anlaufstelle Nr.1, wenn es um Teppiche und Bodenbeläge geht. Vom 15.-18. Januar 2011 lädt die Messe DOMOTEX […]
  • Heim und Handwerk München 2010 Im November 2010 findet die beliebte Verbrauchermesse Heim und Handwerk in München statt. Vier Tage lang dreht sich in der Neuen Messe Münchens alles um den Bereich Bauen, Einrichten und Wohnen. Von Mittwoch, den 24. November bis […]
  • Geschlossene Immobilienfonds Ein Geschlossener Immobilienfonds nimmt von vornherein nur eine bestimmte Anzahl von Anlegern auf. Das bedeutet, wenn die erforderliche Summe zusammengekommen ist, wird der Fonds geschlossen. Ein Geschlossener Fonds kann aus einem Objekt […]
  • Aufzugskosten können nicht immer umgelegt werden Der BGH (Bundesgerichtshof) hat in einem verhandelten Fall entschieden, dass bei einer formularmäßigen Vereinbarung in einem Mietvertrag für Wohnraum der Mieter unangemessen benachteiligt wird, wenn die Wohnung des Mieters nicht mit dem […]
  • Anspruch auf Schadensersatz bei ungültiger Endrenovierungsvereinbarung Mieter haben den Anspruch darauf, ihr Geld bei einer ungültigen Endrenovierungsklausel zurückzufordern. Hat ein Mieter angesichts einer Endrenovierungsvereinbarung, die eigentlich unwirksam ist, Schönheitsreparaturen durchgeführt, kann […]
  • Marburger Solarsatzung aufgehoben Die Marburger Solarsatzung wurde durch das Regierungspräsidium Gießen aufgrund rechtlicher Mängel fürs erste aufgehoben. Dadurch ist die Pflicht zum flächendeckendem Einbau solarthermischer Anlagen fürs erste verhindert. die Marburger […]
  • Mietrecht: Kündigung bei Täuschung Täuscht ein arbeitsloser Mieter mit einer falschen Visitenkarte vor, dass er selbständiger Unternehmer ist, so darf der Vermieter ihn wegen arglistiger Täuschung kündigen. (Amtsgericht Leer, 70 C 1237/008)
  • Bewegungsfuge Eine Bewegungsfuge wird bei Bauteilen gelassen, damit Spannungen vermieden werden.