RSS

Deutsche EuroShop AG legt zu

Donnerstag, 14 August 2008

Aktuelles

Die Deutsche EuroShop AG ist ein Shoppingcenter Investor mit Sitz im Hamburg. Der Umsatzerlös stieg im Halbjahr 2008 auf Euro 55,2 Millionen. Das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (Euro 45,6 Millionen). Der EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) ist von Euro 37,8 Millionen auf Euro 46 Millionen gestiegen. Zu diesem Ergebnis haben die beiden neuen Objekte in Danzig und Hameln beigetragen.

Das Finanzergebnis ist um Euro 4,4 Millionen (Euro -24 Millionen) niedriger ausgefallen als im Vorjahr (Euro -19,7 Millionen). Das Ergebnis kommt durch die erstmalige Zinsaufwendung für die beiden Objekte in Danzig (Galeria Baltycka) und Hameln (Stadtgalerie) sowie höheren Ergebnisanteilen für Minderheitengesellschafter zustande. Das EBT (Ergebnis vor Steuern) beträgt Euro 26,3 Millionen, das ist eine Steigerung um 45 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Euro 18,2 Millionen). Aufgrund der Halbjahreszahlen 2008 bestätigt der Vorstand die Prognose für das gesamte Jahr 2008.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Deutsche EuroShop AG legt zu”

Kein Trackback zu “Deutsche EuroShop AG legt zu”

Hinterlassen Sie einen Kommentar