RSS

BGH: Bald Pauschaler-Ansatz mit 25 Prozent bei Balkonen und Terrassen?

Sonntag, 8 März 2009

Aktuelles, BGH-Urteile

Der Bundesgerichtshof (BGH) plant Balkone und Terrassen bei der Berechnung der gesamten Wohnfläche pauschal mit 25 Prozent anzusetzen. Bei einem verhandelten Fall, wurde diese Möglichkeit angeregt. Im verhandelten Fall, hatte der Mieter die Miete gekürzt, da aus dem Empfinden des Mieters die Flächen für die beiden Terrassen zu hoch ansetzt wurden.

Daher plant der BGH, dass die frühere Berechnung von 25 Prozent für Balkone und Terrassen-Flächen, pauschal anzusetzen. Dadurch würde Rechtssicherheit entstehen. Ein entsprechende Festlegung soll es voraussichtlich im April 2009 geben.

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “BGH: Bald Pauschaler-Ansatz mit 25 Prozent bei Balkonen und Terrassen?”

Kein Trackback zu “BGH: Bald Pauschaler-Ansatz mit 25 Prozent bei Balkonen und Terrassen?”

Hinterlassen Sie einen Kommentar