RSS

KfW-Indikator Eigenheimbau signalisiert Trendwende

Montag, 19 Juli 2010

Bauen

Der von der KfW Bankengruppe berechnete KfW-Indikator Eigenheimbau zeigt eine leichte Erholung für 2010, was den Wohnungsneubau betrifft.

Die KfW geht davon aus, dass der Wohnungsneubau, bezogen auf das Gesamtjahr 2010, höher als im Vorjahr ausfallen werde und rechnet mit dem Neubau von rund 146.000 Wohnungen in 2010. In 2009 waren es nur 140.000 Wohnungen.

Die KfW kommt weiter zu dem Ergebnis, dass das momentane Wohnungsneubauniveau den zukünftigen Bedarf nicht abdecken werde.

Auch wenn der Wohnungsbedarf in Deutschland durch starke regionale Unterschiede geprägt ist, ist unbestreitbar, dass das derzeitige Wohnungsneubauniveau nicht ausreicht, den auch in den kommenden Jahren noch steigenden Wohnungsbedarf zu bedienen. Denn trotz des demografischen Wandels wird die Zahl der Haushalte in Deutschland und damit die Wohnungsnachfrage bis mindestens zum Jahr 2020 weiterhin zunehmen.

(Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW)

Autor:

Kein Kommentar zu “KfW-Indikator Eigenheimbau signalisiert Trendwende”

Kein Trackback zu “KfW-Indikator Eigenheimbau signalisiert Trendwende”