RSS

Mieteinnahmen

Folgende Beiträge wurden mit dem Tag "Mieteinnahmen" ausgezeichnet:

 

Vermieter: Grundsteuererlass bis 31. März beantragen

Sonntag, 20 Februar 2011

Kein Kommentar

Vermieter haben bis zum 31. März 2011, die Möglichkeit einen Antrag auf Grundsteuererlass zu stellen, wenn sie unverschuldet große Mietausfälle in 2010 hatten. Ein Teil der Grundsteuer wird erlassen, wenn der Mitausfall mindestens 50 Prozent des Rohertrages beträgt oder überhaupt keine Mieteinnahmen erzielt wurden. Dann würden bei den 50 Prozent von der Grundsteuer 25 Prozent […] mehr...

 
 
 

Bis 31. März 2010 kann Grundsteuer-Erlass beantragt werden

Sonntag, 28 Februar 2010

Kein Kommentar

Bis zum 31. März 2010 kann ein Vermieter einen Antrag auf Grundsteuererlass beantragen. Dafür muss als Voraussetzung, der Rohertrag des Grundstücks um mehr als 50 Prozent gemindert sein. D.h. es müssen weniger als die Hälfte der erzielbaren Miete eingenommen worden sein. Dann erhält der Vermieter einen Erlass von 25 Prozent auf die Grundsteuer. Sollte der […] mehr...

 
 
 

Colonia Real Estate mit Gewinn

Sonntag, 16 August 2009

Kein Kommentar

Die Colonia Real Estate AG (ISIN: DE0006338007, WKN: 633800) konnte im 1. Halbjahr 2009 einen Gewinn von rund 6,3 Millionen Euro verbuchen. In 2008 verbuchte das Unternehmen zur Jahreshälfte noch einen Verlust von 2 Millionen Euro. Der EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen) konnte auf 16,6 Millionen Euro (Vorjahr 5,6 Mio Euro) gesteigert werden. Das […] mehr...

 
 
 

Gagfah macht Verlust

Donnerstag, 13 August 2009

Kein Kommentar

Die börsennotierte Gagfah musste  im 1. Halbjahr 2009 einen Verlust vor Steuern in Höhe von rund 33,7 Millionen Euro hinnehmen. Der Verlust kommt vor allem durch die hohen Abschreibungen des Immobilienbestandes in Höhe von 92,3 Millionen Euro zustande. Das Unternehmen konnte die Mieteinnahmen von ca. 489 Millionen Euro auf ca. 495,6 Millionen Euro steigern, obwohl […] mehr...

 
 
 

Colonia Real Estate mit Gewinn

Donnerstag, 14 Mai 2009

Kein Kommentar

Colonia Real Estate (CRE) hat im 1. Quartal 2009 ein Konzernergebnis von rund 7,7 Millionen Euro erzielt. Im ersten Quartal 2008 musste Colonia Real Estate noch einen Verlust von rund 10 Millionen Euro verbuchen. Das positive Ergebnis konnte durch Darlehnsverzicht im Rahmen einer Refinanzierung der Wohnungsbestände in Norddeutschland und durch die deutliche Senkung der Verwaltungskosten […] mehr...

 
 
 

Alstria Office mit guten und schlechten Neuigkeiten

Dienstag, 31 März 2009

Kein Kommentar

Der erste deutsche REIT aus Hamburg Alstria Office konnte im Jahr 2008 die Mieteinnahmen, durch Zukäufe in 2007, in 2008 um rund 24 Prozent auf ca. 102 Millionen Euro steigern. Das operative Ergebnis beläuft sich für 2008 auf rund 37,2 Millionen Euro (plus 11 Prozent). Der Bestand von Immobilien wurde um rund 8 Prozent abgewertet. […] mehr...

 
 
 

IFM Immobilien AG steigert Umsatz in 2008

Montag, 16 März 2009

Kein Kommentar

Die IFM Immobilien AG konnte den Umsatz in 2008 steigern. Der Umsatz konnte durch höhere Mieteinnahmen um rund 63,5 Prozent auf ca. 15,1 Millionen Euro (Vorjahreswert 2007: 9,3 Millionen Euro) gesteigert werden, so die vorläufigen Zahlen des Konzerns. Die im Anlagevermögen gehaltenen Immobilien haben einen Wert von rund 274 Millionen Euro (Vorjahreswert 2007: 138 Millionen […] mehr...

 
 
 

DIC Asset AG bleibt auf Vorjahresniveau

Dienstag, 10 März 2009

Kein Kommentar

DIC Asset AG aus Frankfurt/Main bleibt operativ auf dem Niveau des Vorjahres (2007). Das Ergebnis vor Abschreibungen sank nur leicht um 5 Prozent auf rund 53,2 Millionen Euro. Die Mieteinnahmen stiegen um rund 44 Prozent auf rund 134,5 Millionen Euro. Aus Immobilienverkäufen konnten ca. 44,9 Millionen Euro als Ertrag erzielt werden. DIC Asset AG (WKN: […] mehr...

 
 
 

Grundsteuer auch im Nachhinein reduzierbar

Montag, 23 Februar 2009

Kein Kommentar

Die Grundsteuer ist auch im Nachhinein reduzierbar, wenn der Immobilieneigentümer Mietausfälle zu beklagen hat. Der Immobilieneigentümer hat das Recht, einen Antrag auf Erlass/Reduzierung der Grundsteuer zu stellen, wenn er als Vermieter den Mietausfall nicht zu Verschulden hat. Dies liegt vor, wenn der Leerstand trotz intensiver Suche nicht verhindert werden kann oder der Ausfall der Miete […] mehr...

 
 
 

Darlehnszinsen können nicht immer abgesetzt werden

Freitag, 2 Januar 2009

Kein Kommentar

Es gibt keinen steuerlichen Vorteil für ein Darlehn, das als Sicherung auf einer vermieteten Immobilie für ein gebautes und selbst genutztes Haus dient. Die entstehenden Schuldzinsen sind nicht von der Steuer absetzbar, da es keinen wirtschaftlichen Zusammenhang mit den Mieteinnahmen gibt. Die Schuldzinsen können vom Vermieter nur als Werbungskosten angesetzt werden, wenn das Darlehn gezielt […] mehr...