RSS

Vermieter: Keine Hinderung an Nutzung bei gekündigten Mieter

Donnerstag, 9 Dezember 2010

Aktuelles, Gerichtsurteile

Ein Vermieter darf dem gekündigten Mieter nicht an der Nutzung der Mietsache bzw. Mieträumen hindern, auch wenn das Mietverhältnis gekündigt ist. Der Vermieter darf somit den Mieter nicht verweigern, die Mieträume zu betreten oder zu benutzen, dies wäre verbotene Eigenmacht.

Der Vermieter muss gerichtlich gegen den Mieter vorgehen, auch wenn er nicht freiwillig räumt. Es muss ein gerichtlicher Titel erwirkt  und im Rahmen der Räumungsvollstreckung gegen den Mieter vorgegangen werden.

Der Vermieter darf aber eine Nutzungsentschädigung für den Zeitraum verlangen, in dem der Mieter die Mieträume nicht herausgegeben hat.

(Oberlandesgericht Rostock, Az.: 3U 82/10, Urteil vom 04.08.2010)

Autor:

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...

Kein Kommentar zu “Vermieter: Keine Hinderung an Nutzung bei gekündigten Mieter”

Kein Trackback zu “Vermieter: Keine Hinderung an Nutzung bei gekündigten Mieter”

Hinterlassen Sie einen Kommentar